Rundreise durch Schleswig-Holstein

Es fühlt sich an wie eine Liebeserklärung an meine Wahlheimat:

Für den Wachholtz Verlag habe ich über Schleswig-Holstein geschrieben. Die sehenswerten Fotografien für den viersprachigen Bildband „Wunderschönes Schleswig-Holstein“ steuerte Wolfgang Diederich bei. Es ist eine Rundreise von meinem Wohnort Kiel durch das nördlichste Bundesland. Vieles war mir bereits bekannt, aber noch mehr entdeckte ich neu.

Das Buch „Wunderschönes Schleswig-Holstein“ ist im Buchhandel erhältlich oder kann online  beim Wachholtz Verlag bestellt werden.


 

Kino für Singles

Das Kino ist ein guter Ort für ein Date. Aber auch schon vorher – zum Kennenlernen. Hier teilen Besucher ihr Interesse an Filmen. Auch bei der neuen, regelmäßigen Veranstaltung „Verguckt“. Singles sehen dabei ausgewählte Kurzfilme zum Thema Liebe und lernen sich hinterher kennen. Die nächsten Termine sind in Planung. Auf der Internetseite vergucktimkino.de informiere ich über die Veranstaltungsreihe.

Kinos, die an dem Konzept interessiert sind, können sich gerne bei mir melden. Genauso auch Unternehmen, die der Liebe mit einem Sponsoring auf die Sprünge helfen möchten.

 

Das Plakat hat die Hamburger Illustratorin Sarah Roloff gestaltet. Sie arbeitet immer mit viel Liebe zum Detail.

Das Prinzip von „Verguckt“ erklärt der Kino-Trailer ganz einfach:


 

Ausflug zum „Eimersee“

Der Film „Eimersee“ ist hier zu sehen – auf deutsch, englisch und japanisch. Gute Unterhaltung!

Die Geschichte des Sees ist ja schon kurios, die des Films mittlerweile auch: Der Dokumentarfilm „Eimersee“ lief weltweit auf Festivals. Im Jahr 2017 lief er beim Norddeutschen Filmfest in Rendsburg, beim Internationalen Kurzfilm Festival Bunter Hund in München, beim Filmfest Schleswig-Holstein in Kiel, im tschechischen Olomouc und sogar in Indien.

Im Juli 2016 war die Filmfest-Tour losgegangen beim Kurzfilmfestival „Shorts at Moonligt“ in Frankfurt-Höchst. Im September war er bei Green Screen in Eckernförde, beim DBA Kurzfilmfestival in Kiel, auf dem Matsalu Nature Film Festival in Estland, bei Wildlife Vaasa in Finnland sowie auf dem Srem Film Fest in Serbien und Kroatien zu sehen, im Oktober außerdem bei Ekofilm in Brno, Ekotopfilm in Prag und beim Innsbruck Nature Film Festival. Im November wurde „Eimersee“ auf dem Green Film Fest in Belgrad und bei den Flensburger Kurzfilmtagen gezeigt.

„Eimersee“ wurde bei Green Screen als bester Kurzfilm für Kinder ausgezeichnet. Beim DBA Kurzfilmfestival in Kiel gewann der Film den 1. Preis der Jury sowie den Publikumspreis. Beim Srem Film Fest in Serbien und Kroatien erhielt der Film  den Special Award Nature Reserve „Zasavica“.


 

Texte, Filme und Ideen