Bilder-Segelparade auf der Kieler Förde

Leinen los! Start für die Bilder-Segeparade. 123 Kinder haben 107 Schiffe und 16 Ballons gemalt, aus denen mein Team und ich einen Trickfilm gemacht haben. Die Bilder-Segelparade soll ein kleiner Trost für die Kinder sein, die traurig sind, dass die Kieler Woche wegen der Pandemie in diesem Jahr verschoben werden musste.

Die Animation hat die Hamburger Illustratorin Sarah Gorf-Roloff erstellt. Der Kieler Musiker Sascha M. Witt hat die Musik komponiert. Die Produktion lag in meinen Händen. Das Ergebnis ist hier zu sehen:

Föhrer Frauen in Tracht

So viele Föhrerinnen in Tracht gab es vermutlich in einem Film noch nie zu sehen. Denn als im Jahr 2019 das 200-jährige Bestehen des Seebades Wyk auf Föhr gefeiert wurde, wetteten die Insulaner, 200 Frauen in Tracht zu versammeln. Um es vorweg zu nehmen: Die Wette wurde grandios gewonnen.

Mit Hilfe von Privatpersonen, die ihre Smartphone-Videos zur Verfügung stellten, konnte ich nachträglich einen Film über dieses besondere Ereignis herstellen. Aus 54 Clips produzierte ich einen 12-minütigen Film. Um die Aufnahmen vom Festmarsch anzureichern, drehte ich selbst noch, wie Trachten angekleidet werden. Der Film ist mein Geschenk an Föhr zum Jubiläum.

Mythos im Meer

In den Tiefen privater Filmarchive haben Claus Oppermann und ich wertvolle Schätze gehoben. Aufnahmen, die noch nie öffentlich zu sehen waren: Filme über Sylt. Sie zeigen die Nordseeinsel als einen Ort voller Geschichten, Brauchtum und Mythen. Aus über 300 Filmrollen von Insulanern und Feriengästen haben wir einen neuen Film geschaffen. „Mythos im Meer“ erinnert mit bewegten Bildern von 1928 bis in die 1990er Jahre an einzigartige Momente auf Sylt. Dieser Film ist eine Zeitreise, die deutlich macht, wie es auf der Insel einst war, aber auch was die Menschen derzeit an ihr so lieben.

Informationen sind unter www.sylt-film.de zu finden.


 

Texte, Filme und Ideen